Die Volkshochschule schnürt ein Bündel voller Online-Angebote

Die Volkshochschule schnürt ein Bündel voller Online-Angebote 04.05.2020

Corona verändert den Lehrplan der Einrichtung, die reagiert mit neuen Angeboten. Einige wie der Abi-Crash-Kursus Mathe beginnen schon in der ersten Mai-Woche.

Herford. Die Corona-Pandemie wirbelt das Kursangebot der Volkshochschule im Kreis (VHS) gehörig durcheinander. "Allein bis Mitte Mai sind mehr als 300 Veranstaltungen mit knapp 9.000 Unterrichtseinheiten betroffen", sagt VHS-Leiterin Monika Schwidde. "Für den Zeitraum bis Ende Juni haben wir aber auch 70 Angebote mit 500 Unterrichtseinheiten komplett neu als Online-Angebote ins Programm genommen. Und gut ein Drittel der coronabedingt abgebrochenen Sprachkurse laufen online weiter."


Die aktuellen Angebote sind im Internet unter dem Suchbegriff vhs@homeoder unter der Adresse vhsimkreisherford.de/kurse/vhsathome/zu finden, darunter der Online-Crashkurs "Abiturtraining in Mathematik", den die VHS über zehn Tage von Dienstag, 5. Mai, bis Freitag, 15. Mai, jeweils von 18 bis 20.15 Uhr, also noch vor den zentralen Abitur-Prüfungsterminen anbietet.


Die VHS-Sprechstunde online behandelt Themen wie 3D-Druck, Smartphone, die wichtigen Betriebssysteme und neu die Onlinekonferenz-Software "Zoom" - und das fast täglich. Gerade im Bereich Digitales gibt es viele Angebote, so den "Einstieg in Pocket Code" oder "Social Apps4Kids" - beides Angebote der "Jungen VHS" am Donnerstag, 7. Mai.


Auch Bildbearbeitung, Tabellenkalkulation und "Digitale Methoden in der (Online-) Unterrichtsgestaltung", ein Kursus, der sich auch an Lehrende allgemeinbildender Schulen richtet, sind darunter.


Sprachkurse wurden für den Online-Unterricht geplant


Viele Sprachkurse wie Englisch, Griechisch oder Französisch können auf der Lernplattform VHS-Cloud, per Skype oder Zoom aufgefrischt, angewandt und erweitert werden.


Gleich zwei berufsbezogene Spanischkurse starten im Mai, dem Niederländischen können sich Interessierte ebenfalls online nähern. Die auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete "Bildung auf Bestellung" ist ebenfalls online möglich.


Der Fachbereich Deutsch und Integration bietet seine Deutschkurse für verschiedene Niveaus online an, darunter so spezielle Kurse wie einen Sprachkurs B1+ für technische Berufe und Informatiker, den Kursus zur Vorbereitung auf den Deutschtest für Zuwanderer oder diverse vom BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) geförderte Integrationskurse Deutsch.


In Corona-Zeiten bleibt Bewegung wichtig: "Es laufen bereits Online-Kurse in Kundalini-Yoga, Pilates, Bodyforming und Box Aerobic", sagt Frank Schragner. Weitere Kurse seien in Planung. Derzeit umfasse das Angebot vor allem Sportangebote, die individuell zuhause durchgeführt werden können. Weitere seien geplant und abhängig von Lockerungen der Corona-Beschränkungen.


Tipps zur Jobsuche in Corona-Zeiten gibt es am Mittwoch, 6. Mai. Ein Vorbereitungskursus für Menschen, die sich für die Mitarbeit im Integrationsrat qualifizieren wollen, findet sich zum Beispiel im Angebot.


Im Bereich "Kultur und Gestalten" geht es in verschiedenen Kursen um das Schreiben. Das Angebot wird stetig erweitert.


Corona sorgt für steigende Akzeptanz digitaler Angebote


Die VHS beteiligt sich zudem an "vhs.wissen live", einem digitalen Wissenschaftsprogramm, das Wissbegierigen ermöglicht, hochkarätige Experten-Vorträge aus Wissenschaft und Gesellschaft digital zu verfolgen und danach ive mit zu diskutieren. Am Donnerstag, 7. Mai, steht der Vortrag "Auf der Suche nach Eindeutigkeit. Wie die Flucht vor Ambiguität (Mehrdeutigkeit) Gesellschaft und Kultur verändert" von Thomas Bauer, einem Professor für Arabistik, auf dem Programm.


"Knapp 50 Dozenten der Volkshochschule haben sich auf das Abenteuer Online-Unterricht eingelassen", sagt Schwidde. "Es freut uns zu zeigen, dass wir unserem Jahresmotto "Smart for Future" gerecht werden können."


Die VHS im Kreis Herford ist schon lange im Digital- und Onlinebereich sehr aktiv, doch Corona sorge für einen "Quantensprung". So sei die Zahl der Veranstaltungen der bundesweiten VHS-Cloud von einigen hundert Angeboten im Jahr auf 6.000 pro Woche geradezu explodiert.


Die VHS verzeichnet auch eine steigende Bereitschaft, sich auf diese Angebote einzulassen. Das wiederum bedeute einen erhöhten Beratungsbedarf, denn oft müssten Anmeldeverfahren oder technische Voraussetzungen individuell geklärt werden.


Da absehbar ist, dass sich das Coronavirus noch lange auf die Veranstaltungsplanung auswirken werde, wird es auch für das nächste Semester kein gedrucktes Programmheft geben. Interessierte finden alle aktuellen Infos auf der Homepage www.vhsimkreisherford.de und in den Sozialen Medien. Die Hauptgeschäftsstelle und die Mitarbeitenden sind nach wie vor telefonisch und per E-Mail zu erreichen.

Foto: Ralf Bittner

Helga Lütkefend (v. l.), Mark Stocksmeyer, Frank Schragner, Monika Schwidde und Ulrike Koebke stellen in der VHS-Aula mit viel Abstand die Online-Aktivitäten der kommenden Monate vor.

04.05.020, Neue Westfälische, Ralf Bittner

Volkshochschule im Kreis Herford
Das kommunale Weiterbildungszentrum
Zweckverband VHS im Kreis Herford

Münsterkirchplatz 1 | 32052 Herford
 05221 | 59 05-0
05221 | 59 05-36
info@vhsimkreisherford.de

Öffnungszeiten des Informations- und Anmeldebüros

Mo8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Di8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Mi8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Do8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Fr

8:30 – 12:30 Uhr 


Öffnungszeiten des Fachbereichs Deutsch

Mo8:30 – 12:15 Uhr und 13:15 – 16:00 Uhr
Di8:30 – 12:15 Uhr und 13:15 – 16:00 Uhr
Mi8:30 – 12:15 Uhr 
Do8:30 – 12:15 Uhr und 13:15 – 18:00 Uhr
Fr8:30 – 12:15 Uhr