Vielfältig gegen Rassismus

Vielfältig gegen Rassismus 22.05.2018

Kreis Herford. Aktionswochen: 24 Veranstaltungen sind für die Zeit vom 11. bis zum 22. Juni geplant. Darunter sind Workshops, Filme, Vorträge und Ausstellungen

24 Veranstaltungen von unterschiedlichen Akteuren bieten die ersten Aktionswochen gegen Rassismus im Kreis vom 11. bis zum 22. Juni. Das Programm beinhaltet Workshops, Ausstellungen, Vorträge, Theater oder Filmvorführungen. Da für einige Workshops eine Anmeldung nötig ist und einige Aktionen bereits vor dem Kernzeitraum stattfinden, lohnt sich ein frühzeitiger Blick.

Zu den Angeboten, für die eine Anmeldung gewünscht wird, gehören ein Workshop für Mitarbeiter im Bereich Migration, Integration und Jugendarbeit zum Thema "Diversitätssensible und Rassismuskritische Unterstützung" (6. und 7. Juni) oder die Fachtagung "Alles in Ordnung? Perspektiven und Herausforderungen eines Handlungskonzeptes gegen Rechtsextremismus und Rassismus" am Montag 11. Juni im Kreishaus. Veranstalter der Tagung ist das Projekt NRWeltoffen.

Mit "Pimp Your Identity" Vorurteile bekämpfen

Das Projekt hat nicht nur die Aktionswochen angestoßen, sondern auch die Aufgabe ein Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus im Kreis Herford zu erarbeiten. Finanziert ist es bis Ende 2018, so dass die Projektmitarbeiter Sabine Hoffmann und Sebastian Töbel auf einen regen Austausch zwischen verschieden gesellschaftlichen Akteuren von Behörden bis zu unabhängigen Initiativen hoffen, dessen Ergebnisse noch in das Konzept einfließen sollen.

Katharina Vorderbrügge, die das Programm maßgeblich koordiniert hat, ist froh über die große Zahl unterschiedlicher Akteure, die sich mit ihren Angeboten beteiligen und hofft, dass die Aktionswochen auch zukünftig stattfinden können, obwohl Koordination und Finanzierung über das Auslaufen von NRWeltoffen hinaus noch offen seien. "Pimp Your Identity" ist ein Spiel zur Sensibilisierung für Vorurteile, das das Kuratorium Erinnern, Forschen und Gedenken mehrfach in der Zeit vom 11. bis zum 15. Juni in der Gedenkstätte Zellentrakt anbietet. Es wendet sich an Gruppen von fünf bis 20 Personen, auch hier sind Anmeldung und Terminabsprache angeraten.

Ebenfalls mehrfach in der Zeit vom 11. bis zum 22. Juni findet der Workshop "Rassismus im Sport" in Schulen statt (veranstaltet vom Kreissportbund Herford und Fanprojekt Bielefeld). Anmeldungen sind für die Workshops "Institutioneller Rassismus" (15. Juni), "Argumentationstraining gegen Stammtischparolen" (18. Juni), "Das wird man ja wohl noch sagen dürfen..?" (21. Juni) und "Alltagsrassismus" (23. Juni) empfohlen.

Daneben gibt es Filmvorführungen "Hidden Figures" (Enger, 9. Juni), "Hay Way Zaman" (16. Juni, Kreishaus), "I am not Your Negro" (19. Juni, Kulturfarbrik), "Blue Eyed" (21. Juni, Geschäftsstelle Bündnis 90/Grüne Herford) und "Human Flow" (24. Juni, Haus unter den Linden).

Filme, Theater, Ausstellungen und Vorträge zum Thema

Die Vorträge "Soziale Arbeit, Trauma und Rassismus" (14. Juni, Verdi-Büro Herford), "Das Ezidentum im Elend" (Verdi-Büro, 19. Juni) und "Rassismus tötet" (20. Juni, Alevitengemeinde Bünde) ergänzen das Programm.

Dazu gibt es Theater von Schülern verschiedener Schulen "Kunst, Kultur, Courage" (14, Juni, Gesamtschule Friedenstal Herford) und dem Theaterlabor Bielefeld ("Im Herzen ein Nest aus Stacheldraht", am 16. Juni in Vlotho, und vermutlich am 14. Juni in Hiddenhausen).

Außerdem sind die Ausstellungen "Jenseits von Lampedusa" (8.-29. Juni, Haus unter den Linden Herford, mit begleitender Lesung am 14. Juni), "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen" (12.-22. Juni, Volkshochschule Herford) und "Ein Zentrum der Holocaustleugnung - zehn Jahre nach dem Verbot des Collegium Humanum" (16. Juni bis 6. Juli, Kulturfabrik Vlotho) zu sehen.

Die Friedenssichernde Energiegenossenschaft Herford bietet am 18. Juni im FlaFla einen Workshop zum Thema Energiewende an, der auch für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte gedacht ist.

Programm
Ausführliche Informationen zu Programm, Orten, Zeiten, Ansprechpartnern und Anmeldung finden sich im Programmfaltblatt.
Das liegt ab sofort an öffentlichen Orten aus und kann von der Website unter dem Menüpunkt "Projekt" heruntergeladen werden. www.gegenrechts.info

Bildüberschrift
Kooperation: Viele Organisationen, Institutionen und Initiativen beteiligen sich an den 1. Aktionswochen gegen Rassismus im Kreis Herford. Foto: Ralf Bittner

© 2018 Neue Westfälische, 09 - Herford, Samstag 19. Mai 2018, Ralf Bittner

(c) Ralf Bittner

(c) Ralf Bittner

Volkshochschule im Kreis Herford
Das kommunale Weiterbildungszentrum
Zweckverband VHS im Kreis Herford

Münsterkirchplatz 1 | 32052 Herford
 05221 | 59 05-0
05221 | 59 05-36
info@vhsimkreisherford.de

Öffnungszeiten

Mo8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Di8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Mi8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Do8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Fr8:30 – 12:30 Uhr