Kursdetails

Kommunikation in schwierigen Situationen in der Begleitung von Geflüchteten

Praxisnahe Handlungstipps anhand von Fallbeispielen

Workshop

Kursnummer 18-41002
Kursbeginn Fr., 21.09.2018 (Termindetails siehe unten)
Kursende Fr., 21.09.2018
Kursgebühr entgeltfrei
Dauer 1 Termin
Kursleitung Sarah Saf
Kursort
Anmeldung möglichst bis 16.09.2018
Status Kurs abgeschlossen
Wir alle kennen Situationen, in denen wir mit unseren Mitmenschen nicht einer Meinung sind, unterschiedliche Ziele und Handlungsansätze verfolgen und vielleicht sogar in einen Konflikt geraten.
Einige Kontexte sind besonders herausfordernd, z. B. die Schnittstellen von ehrenamtlicher und hauptamtlicher Arbeit. Ebenso besteht zwischen Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen ein erhöhtes Risiko für Missverständnisse, weil ungewohntes Verhalten aus Unwissenheit oft falsch interpretiert wird. Auch zwischen freiwilligen Helfern gelingt die Zusammenarbeit nicht immer reibungslos, obwohl sie das gemeinsame Ziel verfolgen, den geflüchteten Menschen zu helfen.
In diesem Workshop lernen die Teilnehmenden die Grundlagen der Kommunikation kennen. Sie erfahren, wie Konflikte entstehen und haben die Möglichkeit, verschiedene bewährte und alltagsnahe Bewältigungsstrategien zu erproben. Anhand eigener Fallbeispiele erarbeiten die Teilnehmenden, wodurch Irritationen entstanden sind und entwickeln neue Handlungsmöglichkeiten. Dabei werden die Besonderheiten interkultureller Kommunikationsprozesse einbezogen und Türöffner sowie Stolpersteine für einen gelingenden interkulturellen Austausch erläutert.

Der Workshop richtet sich an Haupt- und Ehrenamtliche in der Begleitung von Geflüchteten.

Inhalte:
- Grundlagen der Kommunikation
- Konflikte in unterschiedlichen sozialen Kontexten
- Entstehung von Konflikten und Konfliktbewältigung
- Interkulturelle Kommunikation

Methoden:
- Theoretischer Input
- Übungen
- Eigene Fallbeispiele
- Erfahrungsaustausch, Diskussion

Im Rahmen der interkulturellen Woche und in Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Herford

Gefördert im Rahmen von "KOMM-AN NRW" aus Mitteln des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Kurs abgeschlossen



Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Größere Kartenansicht

Volkshochschule im Kreis Herford
Das kommunale Weiterbildungszentrum
Zweckverband VHS im Kreis Herford

Münsterkirchplatz 1 | 32052 Herford
 05221 | 59 05-0
05221 | 59 05-36
info@vhsimkreisherford.de

Öffnungszeiten

Mo8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Di8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Mi8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Do8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Fr8:30 – 12:30 Uhr