• Fotografie / Medien / Technik

    Fotografie / Medien / Technik

Kursdetails

Phosphor - Kreislaufwirtschaft


Kursnummer 19-54243
Kursbeginn Do., 19.03.2020 (Termindetails siehe unten)
Kursende Do., 19.03.2020
Kursgebühr 7,00 € (Tages-/Abendkasse)
Dauer 1 Termin
Kursleitung Erhard Günther
Kursort
Status Plätze frei
Bislang ist wenig bekannt, dass Mensch wie Tier "Phosphor" zum Leben benötigen. Über die Nahrung nehmen wir diesen "endlichen" Nährstoff auf. Phosphor wird überwiegend in Afrika im Tagebau abgebaut. Die Lager dürften in wenigen Jahrzehnten erschöpft sein. Mensch und Tier scheiden 90% des mit der Nahrung aufgenommenen Phosphors über den Urin wieder aus.

Nach den Behandlungsprozessen in den Kläranlagen verbleibt der von Menschen ausgeschiedene Phosphor im Klärschlamm. Dieser wird überwiegend in Kohlekraftwerken verbrannt. Neue EU-Verordnungen schreiben nun den Kläranlagenbetreiber vor, Vorkehrungen zu schaffen, dass ab 2029 der Phosphor aus dem Klärschlamm zu recyceln ist.

Allerdings fehlen weiterhin Lösungen, wie Phosphor aus der tierischen Gülle recycelt werden könnte. Dies trifft natürlich auch für weitere Inhaltsstoffe (z.B. Medikamentenrückstände oder Nitrat) ebenso zu. Es gibt zwar die verpflichtende Düngemittelverordnung. Diese regelt aber nur die Zeiträume, wann und wie tierische Gülle auf Äckern und Wiesen weiterhin unbehandelt verteilt werden kann. Deshalb brauchen wir Anlagen, die es ermöglichen, alle biologischen Abfälle zu behandeln und Inhaltsstoffe zu recyceln, Wir benötigen eine "Kreislaufwirtschaft", eine "Zirkuläre Wertschöpfung" nach "Cradle to Cradle" (C2C-Konzept von Prof. Dr. Michael Braungart, EPEA-Institut Hamburg).

Über eine Idee der Behandlung aller biologischen Abfälle informiert diese Veranstaltung.




Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Größere Kartenansicht


bei Rückfragen:


Fachbereichsleitung EDV/IT
Mark Stocksmeyer
Tel. 05221 590517
E-Mail schreiben

Veranstaltungsassistenz / Grafik
Ute Siderczyk
Tel. 05221 5905-23
E-Mail schreiben


Volkshochschule im Kreis Herford
Das kommunale Weiterbildungszentrum
Zweckverband VHS im Kreis Herford

Münsterkirchplatz 1 | 32052 Herford
 05221 | 59 05-0
05221 | 59 05-36
info@vhsimkreisherford.de

Öffnungszeiten des Informations- und Anmeldebüros

Mo8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Di8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Mi8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Do8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Fr

8:30 – 12:30 Uhr 


Öffnungszeiten des Fachbereichs Deutsch

Mo8:30 – 12:15 Uhr und 13:15 – 16:00 Uhr
Di8:30 – 12:15 Uhr und 13:15 – 16:00 Uhr
Mi8:30 – 12:15 Uhr 
Do8:30 – 12:15 Uhr und 13:15 – 18:00 Uhr
Fr8:30 – 12:15 Uhr