Kurse

Familien und ihre Geheimnisse

Wie unsere Vorfahren unser Leben prägen

Lesung / Vortrag mit Disksussion

Kursnummer 19-16053
Kursbeginn Fr., 15.05.2020 (Termindetails siehe unten)
Kursende Fr., 15.05.2020
Kursgebühr 7,00 € (Tages-/Abendkasse)
Dauer 1 Termin
Kursleitung Gabriele Jaekel
Kursort
Anmeldung möglichst bis 07.05.2020
Status Plätze frei
"Zäh wie Leder, hart wie Kruppstahl" - von der Devise, die Gabriele Jaekels Kindheit prägte, können wohl viele ein Liedchen singen. In ihrer Biographie Wohin, ihr Wolken? hat die Bielefelderin eine bewegte Lebensrückschau verschriftlicht, deren Lektüre auf vielen Ebenen lohnt: 1948 geboren, blickt sie auf das wiedererwachende gesellschaftliche Leben eines sich vom Krieg erholenden Deutschlands zurück. "Wir alle wollen ein glückliches Leben führen, frei von Altlasten", resümiert Jaekel. Und sieht in der Aufarbeitung
der eigenen Vergangenheit einen entscheidenden Schritt: "Nicht die Frage der Schuld ist wichtig - sondern
das Verstehen der Verantwortung für das eigene Leben." Auf diesem Wege sei es möglich, seine eigenen Kinder und sich selbst von der Last zu befreien - das Buch ist ein vielseitiger Impuls, die eigene Familiensituation zu reflektieren, Probleme zu erkennen und Lösungen zu entwickeln.

Gabriele Jaekel wurde 1948 in Bielefeld geboren und wuchs als ältere Schwester eines Bruders im Stadtteil Schildesche auf. Nach Ausbildung und Heirat zog sie mit Ehemann und ihren beiden Töchtern nach Welver/Soest. Als Kindergarten-Leiterin, Hotelmeisterin, Reisebegleiterin, Kreuzfahrtdirektorin, Stewardess, Touristikerin, Welt- und Pilgerreisende ist sie immer noch "auf Achse". Inzwischen wohnt sie wieder in Bielefeld und ihre fünf Enkel begleiten sie bei ihren Abenteuern. Zudem schreibt sie an der Fortsetzung ihrer Biografie.

Gabriele Jaekel, geb.1948 als Nachkriegskind, erzählt in diesem Buch ihre Lebensgeschichte bis Ende des Jahres 1990.
Dunkle Wolken des vergangenen Krieges ziehen über die Nachkriegszeit hinweg und wollen einfach nicht völlig verschwinden, auch wenn heitere Zeiten in ihrem Leben sind.
Das unheilvolle Schweigen der Eltern über das Nazi-Regime und die Kriegszeit belastet sie und ihren Bruder und ist letzten Endes der Grund für die Zerrüttung der Bande ihrer Familie.
"Warum ist es so, wie es ist?" fragt sie sich immer wieder. Sie möchte verstehen und wissen, wer sie wirklich ist.
Sie ist sich sicher, dass nicht nur die Gene an die nachfolgenden Generationen vererbt werden, sondern ebenso ungelöste Familienprobleme und Kriegstraumata. Diese gilt es aufzulösen, damit sie keinen Schatten mehr auf die nachfolgenden Generationen werfen können und Versöhnung stattfinden kann.

In Zusammenarbeit mit der Gemeindebücherei Kirchlengern





Datum
15.05.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Kirchlengern, Gemeindebücherei Kirchlengern, Foyer
Ostermeiers Hof 1, 32278 Kirchlengern



Größere Kartenansicht


bei Rückfragen:


VHS-Leiterin
Monika Schwidde
Tel. 05221 590522
E-Mail schreiben

Veranstaltungsorganisation
Ulrike Kowalewsky
Tel. 05221 5905-32
E-Mail schreiben


Volkshochschule im Kreis Herford
Das kommunale Weiterbildungszentrum
Zweckverband VHS im Kreis Herford

Münsterkirchplatz 1 | 32052 Herford
 05221 | 59 05-0
05221 | 59 05-36
info@vhsimkreisherford.de

Öffnungszeiten

Mo8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Di8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Mi8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Do8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Fr8:30 – 12:30 Uhr