Kursdetails

Haltung zur "Judenfrage"

Umfragen über Judentum und Antisemitismus 1885 bis 1932

Lesung / Vortrag mit Disksussion

Kursnummer 19-10033
Kursbeginn Do., 07.11.2019 (Termindetails siehe unten)
Kursende Do., 07.11.2019
Kursgebühr entgeltfrei
Dauer 1 Termin
Kursleitung Thomas Gräfe
Kursort
Status Plätze frei
Zwischen 1885 und 1932 wurden von deutschen und österreichischen Journalisten acht umfangreiche Intellektuellenbefragungen zu den Themen Judentum und Antisemitismus durchgeführt. Sie ermöglichen es, nachzuvollziehen wie sich im Bildungsbürgertum die Haltung zum Antisemitismus und die Vorstellungen vom Zusammenleben von Mehrheit und Minderheit zwischen Kaiserreich und Weimarer Republik veränderten. Die bislang kaum bekannten Umfragen werfen ein neues Licht auf die deutsch-jüdische Geschichte vor der Katastrophe des Dritten Reiches. Der Historiker Thomas Gräfe hat sie in seinem neuen Buch erstmals systematisch ausgewertet und ihre Ergebnisse zur Diskussion gestellt.

Thomas Gräfe ist Historiker der Mendel-Grundmann-Gesellschaft in Vlotho.

In Zusammenarbeit mit dem Förderverein der VHS im Kreis Herford





Datum
07.11.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
Herford, VHS, Raum 210
Münsterkirchplatz 1, 32052 Herford



Größere Kartenansicht


bei Rückfragen:


Fachbereichsleiter
Frank Schragner
Tel. 05221 5905-24
E-Mail schreiben

Veranstaltungsorganisation
Ulrike Kowalewsky
Tel. 05221 5905-32
E-Mail schreiben


Volkshochschule im Kreis Herford
Das kommunale Weiterbildungszentrum
Zweckverband VHS im Kreis Herford

Münsterkirchplatz 1 | 32052 Herford
 05221 | 59 05-0
05221 | 59 05-36
info@vhsimkreisherford.de

Öffnungszeiten

Mo8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Di8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Mi8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Do8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Fr8:30 – 12:30 Uhr