Spuren des Bergbaus

Fahrt mit Betriebsbesichtigung

Kursnummer 18-17702
Kursbeginn Di., 11.09.2018 (Termindetails siehe unten)
Kursende Di., 11.09.2018
Kursgebühr 57,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Jörg Militzer
Bemerkungen Für Änderungen im Programmablauf, die die VHS im Kreis Herford nicht zu verantworten hat, entstehen keine Ansprüche auf Ermäßigung.

Abfahrt: 7:00 Uhr Bünde, 7:30 Uhr Herford
Kursort
Anmeldung möglichst bis 28.08.2018
Status Plätze frei
Nach fast zwei Jahrhunderten geht zum Jahresende mit der Schließung der letzten Kohlebergwerke eine lange Tradition zu Ende. Kaum eine Region ist von Bergbau und der damit einhergehenden Schwerindustrie so geprägt worden, wie das Ruhrgebiet. Doch der Strukturwandel hat längst eingesetzt, das Ende des Bergbaus an Rhein und Ruhr steht unmittelbar bevor. Grund genug einen Blick auf die noch heute zahlreich sichtbaren Spuren dieses einst prägenden Wirtschaftszweiges zu werfen. Nach einem Besuch der "Wiege" des Ruhrbergbaus im Wittener Muttental und einer Mittagspause in der Metropole Bochum, steht das "Schloss der Arbeit" - die Zeche Zollern - auf dem Programm.

Abfahrt:
07:00 Uhr Bahnhof Bünde, Busbahnhof hinter dem Tabakspeicher (ZOB)
07:30 Uhr Schützenhof Herford, Stiftbergstraße

Ankunft in Herford, Schützenhof, Stiftbergstraße ca. 19:30 Uhr
Ankunft in Bünde, ZOB ca. 20:00 Uhr

Programm
07:00 Uhr Abfahrt Bünde
07:30 Uhr Abfahrt Herford
10:00 bis 12:00 Uhr Besichtigung Zeche Nachtigall
ca. 12:00 Uhr Fahrt in die Bochumer Innenstadt
ca. 12:30 bis 15:00 Uhr Mittagspause
ca. 15:00 Uhr Fahrt nach Lütgendortmund
15:30 bis 17:00 Uhr Besichtigung der Zeche Zollern
ca. 17:00 Uhr Rückfahrt
ca. 19:30 Uhr Ankunft Herford
ca. 20:00 Uhr Ankunft Bünde

Leistungen
- Eintritt- und Programmkosten
- Fahrt in modernem Reisebus
- ganztägige Begleitung durch Herrn Militzer

Leitung: Jörg Militzer

In Begleitung Erwachsener ist die Teilnahme Jugendlicher ab 16 Jahren möglich.

Die VHS behält sich Änderungen im Programmablauf vor.

Für Änderungen im Programmablauf, die die VHS im Kreis Herford nicht zu verantworten hat, entstehen keine Ansprüche auf Ermäßigung.

Achtung:
Für alle Betriebsbesichtigungen gelten in Anlehnung an Unfallverhütungsvorschriften und durch Vorgabe der Unternehmen gewisse Sicherheitsmaßregeln. So werden alle Teilnehmenden gebeten, während der Besichtigungen festes Schuhwerk und angemessene Kleidung zu tragen. Ferner ist in den einzelnen Betrieben das Fotografieren, sowie die Nutzung von Handys in der Regel untersagt. Aufgrund von Sicherheitsüberprüfungen ist vorsichtshalber von jedem Teilnehmenden der Personalausweis oder Reisepass bereitzuhalten. Da in der Regel Produktionsbetriebe nicht barrierefrei angelegt sind, bitten wir Menschen mit Gehbehinderungen von einer Anmeldung abzusehen. Da es ebenfalls häufig Einschränkungen für Träger sogenannter Endoprothesen, Herzschrittmachern u. ä. gibt, ist dies bei der Anmeldung bitte anzusprechen.
Achtung:
Für alle Betriebsbesichtigungen gelten in Anlehnung an Unfallverhütungsvorschriften und durch Vorgabe der Unternehmen gewisse Sicherheitsmaßregeln. So werden alle Teilnehmenden gebeten, während der Besichtigungen festes Schuhwerk und angemessene Kleidung zu tragen. Ferner ist in den einzelnen Betrieben das Fotografieren, sowie die Nutzung von Handys in der Regel untersagt. Aufgrund von Sicherheitsüberprüfungen ist vorsichtshalber von jedem Teilnehmenden der Personalausweis oder Reisepass bereitzuhalten. Da in der Regel Produktionsbetriebe nicht barrierefrei angelegt sind, bitten wir Menschen mit Gehbehinderungen von einer Anmeldung abzusehen. Da es ebenfalls häufig Einschränkungen für Träger*innen sogenannter Endoprothesen, Herzschrittmachern u. ä. gibt, ist dies bei der Anmeldung bitte anzusprechen.





Datum
11.09.2018
Uhrzeit
07:00 - 20:00 Uhr
Ort
Betriebsbesichtigung, siehe Veranstaltungstext



Größere Kartenansicht

Volkshochschule im Kreis Herford
Das kommunale Weiterbildungszentrum
Zweckverband VHS im Kreis Herford

Münsterkirchplatz 1 | 32052 Herford
 05221 | 59 05-0
05221 | 59 05-36
info@vhsimkreisherford.de

Öffnungszeiten

Mo8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Di8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Mi8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Do8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Fr8:30 – 12:30 Uhr